Beratungsstellen

Maßnahmen zum Infektionsschutz - Coronavirus


Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Projekte und Angebote,

Wir bitten Sie um Verständnis, dass weiterhin persönliche Gespräche in unseren Projekten und Angeboten nur nach vorheriger Vereinbarung stattfinden können.
Die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus besteht nach wie vor.
Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Alle unsere Projekte und Angebote haben ein Hygienekonzept, das wir mit dem Gesundheitsamt abgesprochen haben.
Beim Aufenthalt in unseren Beratungsstellen sind zu Ihrer und unserer Sicherheit folgende Regeln unbedingt zu beachten:

  • Tragen Sie bitte einen Mund-Nasen-Schutz.
  • Wir können Sie zurzeit nur alleine beraten.
  • Sie werden gebeten, sich bei Eintritt in unsere Räume die Hände zu waschen, bzw. zu desinfizieren.
  • Bitte beachten Sie die Husten- und Niesetikette
  • Sollten Sie selbst Erkältungssymptome haben oder jemand in Ihrem Umfeld an Covid-19 erkrankt sein, dann nehmen Sie den Termin bitte nicht wahr.
  • Wir desinfizieren alle Flächen, wie Tische und Türklinken regelmäßig und lüften unsere Räume vor, während und nach den Beratungsgesprächen.
  • Kommen Sie allein und wahren Sie einen Abstand von mindestens 1,50 Metern zu anderen Personen in der Beratungsstelle.

Ambulante Hilfen – BEW/WuW
Ambulante Hilfen gemäß §§ 67 ff. SGB XII


Asylverfahrensberatung