Ev. Familienzentrum Zehlendorf-Mitte

Unser Familienzentrum ist ein Ort für alle Familien in der Region. Neben einem vielfältigen Kursangebot mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit bieten wir Ihnen Beratung rund um die Themen Familie und Erziehung.

Das Ev. Familienzentrum Zehlendorf-Mitte wurde 2016 eröffnet (ehem. Ev. Familienzentrum Paulus). Es befindet sich seit Januar 2020 im Souterrain eines Wohnhauses im Dahlemer Weg 60.

In der Gewerbeeinheit steht ein schöner und kindgerechter Kursraum zur Verfügung, der mit einer Küchenzeile, verschiedenen Bewegungselementen, Spiel- und Bastelmaterialien, Musikinstrumenten und Büchern ausgestattet ist und an den sich eine kleine Terrasse anschließt.
Im Eingangsbereich befindet sich ein kleiner Raum mit Sitzecke, Regalen mit Spiel- und Infomaterial. Für die Beratung steht ein separates Büro- und Beratungszimmer zur Verfügung.
Vor dem Haus gibt es einen kleinen Spielplatz und in unmittelbarer Nähe eine große Wiese sowie einen großen umzäunten Spielplatz, welche auch für Angebote genutzt werden können.
Das Familienzentrum liegt in einem Wohngebiet, ist mit Bus und S-Bahn angebunden und eignet sich ideal als Treffpunkt für Familien mit kleinen Kindern sowie für werdende Eltern.

Mit der Kita Stephanus, der Kita Paulus sowie der Kita zur Heimat haben wir eine vielseitige Kooperation.
Neben der gegenseitigen Weitervermittlung, Information und Unterstützung in alltäglichen Belangen gibt es Gartenprojekte für Kindergruppen der Kitas, gemeinsame Veranstaltungen wie Tag der Familie, Feste, St.-Martins-Umzüge, Adventscafé sowie Elternabende/Elternkurse.

Darüber hinaus kooperieren wir mit weiteren Kitas, den Integrationslotsen, der Interkulturellen Initiative, der Kitafachberatung, dem KJGD, der VHS, dem Jugendamt, Familienhebammen, der Migrationsberatung, dem Familienbüro, vielen Trägern und Angeboten im Kiez und verschiedenen Flüchtlingsunterkünften.

Kursangebote – offene Angebote - Beratungsangebote:

Familien aller Lebensgemeinschaftsformen (Vater- Mutter- Kind/er-Familien, Alleinerziehende-, Patchwork- und Regenbogenfamilien, Familien mit und ohne Migrationshintergrund) sowie Großeltern, Verwandte und Freunde…. - alle sind bei uns herzlich willkommen, unsere Angebote zu besuchen und mitzugestalten!

Der Schwerpunkt der Angebote bezieht sich auf die Bereiche Gesundheit und Bewegung und richtet sich hauptsächlich an werdende Eltern und Familien mit kleineren Kindern im Sozialraum. In diesem Sinne gibt es vielfältige Bewegungsangebote für Kinder und Eltern (Kinderyoga, Schwangerenyoga, Eltern-Kind-Yoga, Pilates für Eltern), eine Stillgruppe, Projekte für Kitagruppen und Familien zum Thema gesunde Ernährung, Einzelveranstaltungen sowie Elternabende zur Gesundheitsförderung.

Darüber hinaus gibt es weitere verschiedenste Kurse, die stets erweitert und den jeweiligen Bedarfen im Sozialraum angepasst werden: z. B. Pikler orientierte Spielgruppen, PEKiP-Gruppen für 0-1 Jährige, Kleinkindgeflüster für 2-5 Jährige, Babymassage ab 4 Wochen bis Beginn Krabbelalter, einen Deutschkurs für Mütter mit Kindern bis 3 Jahren, sowie offene Angebote zum Kontakte knüpfen und Austauschen wie das Familiencafé mit Spiel- und Bastelangeboten für Kinder, die Eltern-Kind-Gruppe und den Treff für Alleinerziehende.
In den Ferien finden zudem Ausflüge, Kreativ- und Bewegungsangebote sowie Angebote für Kinder/Eltern mit Fluchthintergrund statt. Des Weiteren können die Räume auch von selbstinitiierte Elterngruppen genutzt werden.

Wir beraten und begleiten Familien individuell bei verschiedenen Fragen (z.B. bei Alltagskonflikten, Fragen zur Kindesentwicklung und zu Bildungseinrichtungen/Bildungsübergängen). Je nach Bedarf kann die Beratung durch eine persisch- oder arabischsprachige Dolmetscherin unterstützt werden.

Zusätzlich bieten wir in Kooperation mit verschiedenen Partnern thematische Veranstaltungen an wie zum Beispiel: Infoveranstaltungen zur Kitaplatzsuche, Elternabende zum Thema Grenzen setzen, Übergang Kita/Schule, Medienerziehung in der Familie sowie Elternkurse „“KESS erziehen“.

Wir freuen uns über weitere Anregungen, Wünsche und Ideen, denn wir möchten unsere Angebote an die Bedarfe der Eltern und Kinder anpassen.



Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin

Gefördert von:

Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin


Das Land Berlin fördert mit dem Programm Berliner Familienzentren die sozialräumlich ausgerichtete Entwicklung von Familienzentren, um die Infrastruktur für Familien mit Kindern zu verbessern. Bis Ende 2021 werden berlinweit 45 Berliner Familienzentren mit rund 4,5 Mio. Euro pro Jahr gefördert. Darüber hinaus stehen jährlich Projektmittel in Höhe von 500.000 € für die Arbeit mit geflüchteten Familien zur Verfügung.
Weitere Informationen finden Sie unter www.berliner-familienzentren.de